Rüstige Rentner

Klimaschutzpreis 2019 von Innogy und der Stadt Freudenberg.

Artikel der Siegener Zeitung vom 20.11.2019

cs/sz Freudenberg. Elf Bewerbungen um den diesjährigen Klimaschutzpreis gingen bei der Freudenberger Stadtverwaltung ein. 1000 Euro steuerte der Energieversoger Innogy bei, die gleiche Summe kommt aus dem städtischen Haushalt. Im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie, Natur und Feuerschutz wurden am Dienstagabend die Preisträger geehrt. Eigentlich hatte die kleine Zeremonie bereits in der September-Sitzung stattfinden sollen – nach dem tragischen Unglück in Alchen war allerdings niemandem nach einer fröhlichen Feierstunde zumute, sodass der Punkt damals kurzerhand von der Tagesordnung genommen und verschoben wurde.

Dorfweiher in Lindenberg unter ökologischen Gesichtspunkten saniert

Die Jury, bestehend aus den Stadtverordneten Arno Krämer (SPD) und Thomas Bertelmann (CDU), Bürgermeisterin Nicole Reschke sowie dem Innogy-Vertreter Peter Imhäuser, prämierte in der Kategorie „Vereine“ das Projekt „Umgestaltung des Dorfweihers“ des Heimat- und Verschönerungsvereins Lindenberg mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Die Ehrenamtler bepflanzten die Fläche mit tierfreundlichen Pflanzen und stellten Insektenhotels auf. Bereits im Jahr 2014 startete die Dorfgemeinschaft mit der Sanierung des Gewässers unter ökologischen Gesichtspunkten, wie Matthias Röcher und Karin Löw dem Gremium erläuterten. In diesem Jahr habe man drei ganzjährig blühende Staudenbeete auf der Fläche im Eigentum der Stadt angelegt.

Am Dorfweiher in Lindenberg legten Ehrenamtler Staudenbeete an.

Der SV Fortuna Freudenberg erhielt für die Modernisierung der Flutlichtanlage auf LED-Technik am Sportplatz Büschergrund ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro.

Zwei Familien ausgezeichnet

Der Preis in der Kategorie „Private“ ging an Familie Schikora. Diese realisierte den Bau ihres Einfamilienhauses in Freudenberg. Der Baukörper wurde in Holzständerbauweise errichtet und mit naturbelassenen Fichten- und Tannenholzspänen gedämmt. „Auch hat die Familie das Haus bewusst klein gebaut, um möglichst viel Grünfläche zu erhalten und späterem Leerstand vorzubeugen“, hieß es in den Erläuterungen der Veraltung. Das Engagement wird mit einem Preisgeld in Höhe von 400 Euro belohnt. Familie Schreiber aus Freudenberg erhält unter anderem für das Aufstellen von drei Bienenstöcken, für die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Doppelgarage sowie einer E-Ladestation am Gebäude ein Preisgeld von insgesamt 100 Euro.

Freude an Grundschulen Alchen und Oberfischbach

In der Kategorie „Schulen“ freuten sich die beiden Grundschulen Alchen (450 Euro) und Oberfischbach (350 Euro) über einen warmen Geldregen. In verschiedenen Projekten, etwa zum Züchten von Schmetterlingen, zum Anpflanzen von einheimischen und insektenfreundlichen Pflanzen auf den Schulgeländen sowie zur Müllvermeidung wurde den Kindern viel zum Klima- und Umweltschutz vermittelt.Nicole Reschke bezeichnete die Verleihung des Klimaschutzpreises als „ganz besonders schönen Moment“, und Achim Loos, der das Projekt für Innogy begleitete, stellte heraus, dass es in Freudenberg – anders als in anderen Kommunen – nie an zahlreichen Bewerbungen mangele.

20190910_Umweltpreis_HuV

Bei dem letzten Fassanstich vom noch amtierenden Bürgermeister Eckhard Günther dachte sich die gewählte aber noch nicht amtierende Bürgermeisterin Nicole Reschke,

„Das kann er sehr gut, ich kann das noch nicht, aber ich schaffe das“.

Die Oktoberfest Gäste erwarteten Durstig den Fassanstich und Arno Krämer sichert das Original Oktoberfest Bierfass.

Nach 5 kräftigen Schlägen konnte Nicole Reschke mit “ o`zapft is“ die Festbesucher von ihrem Durst erlösen und mit unseren Ortsvorsteher Arno Krämer allen Besuchern ein schönes Fest wünschen.

Es wurden natürlich wieder die schönsten Madeln und Buben gesucht, sowie beim Maßkrugstemmen, am Nagelbrett und beim Ziehsägewettbewerb um die besten Plätze gekämpft.

Die schönsten Buben sind: Platz 1. Klaus Kunert, Platz 2. Stefan Schneider, Platz 3. Dream Team Luka Schneider, Lothar Schlemper, Dietmar Wirth.

Die schönsten Madeln sind: Platz 1. Melanie Röcher, Platz 2. Stefi Wagner, Platz 3. Stefanie Baumhof.

Beim Maßkrugstemmen hat Frank Baumhof aus Bottenberg gewonnen.

Die besten Partner an der Ziehsäge sind: Platz 1. Birgit und Matthias Röcher, Platz 2. Manuel Michna und Andreas Kaltschmidt, Platzt 3. Karin Reuter mit Partner.

Live Musik wurde wieder von „Bernd und Bernd“ aus Herdorf gespielt die auch einen Herdorfer Fan Club dabei hatten.

Hans „Käpt`n“ Kipping aus Herdorf Präsident des FC Bayern Fan Club „Red Wings“ hat sich wie alle anderen Gäste bei der Wiesenzelt Musi von Bernd und Bernd

genauso wohl gefühlt wie in der Südkurve der Allianz Arena.

IMG_0622 IMG_0624 IMG_0628 IMG_0631 IMG_0632 IMG_0635 IMG_0636 IMG_0638 IMG_0639 IMG_0640 IMG_0642 IMG_0645 IMG_0647 IMG_0648 IMG_0649 IMG_0652 IMG_0654 IMG_0655 IMG_0665 IMG_0666 IMG_0670 IMG_0672 IMG_0679 IMG_0684 IMG_0687 IMG_0690 IMG_0691 IMG_0696 IMG_0698 IMG_0700 IMG_0703 IMG_0706 IMG_0710 IMG_0716 IMG_0717 IMG_0718 IMG_0719 IMG_0720 IMG_0725 IMG_0727 IMG_0732

 

 

 

 

IMG_3839 IMG_3844 IMG_3841 IMG_3840 IMG_3838 IMG_3837 IMG_3836 IMG_3835 IMG_3834 IMG_3833

Am und im Bürgerhaus hat die ARGE der Lindenberger Vereine wieder einen kleinen handwerklichen Adventsmarkt mit Weihnachtsbaumverkauf Organisiert.

Viele Lindenberger und Besucher aus den Nachbarorten haben wieder die Möglichkeit genutzt bei Glühwein und Bratwurst oder Kaffee und  frischen Waffeln, Freunde und Nachbarn zu treffen.

Die Weihnachtsbaum Käufer aus Lindenberg konnten wieder den kostenlosen Service der Weihnachtsbaum Auslieferung nutzen.

Am Samstag den 10.01.2015 holt die Jugendfeuerwehr die gebrauchten Bäume wieder ab und freut sich über jede Spende die für die Unterstützung der Jugendfeuerwehr Lindenberg genutzt wird.

 

IMG_3609 IMG_3611 IMG_3615 IMG_3620 IMG_3621 IMG_3622 IMG_3623 IMG_3624 IMG_3625 IMG_3626 IMG_3627 IMG_3628 IMG_3632 IMG_3633 IMG_3643 IMG_3649 IMG_3655 IMG_3658 IMG_3662 IMG_3665 IMG_3668 IMG_3670 IMG_3671 IMG_3672 IMG_3674 IMG_3676 IMG_3677 IMG_3678 IMG_3680 IMG_3683 IMG_3692 IMG_3695 IMG_3701 IMG_3702 IMG_3703 IMG_3706 IMG_3707 IMG_3711 IMG_3714 IMG_3715 IMG_3719 IMG_3722 IMG_3723 IMG_3724 IMG_3725 IMG_3726 IMG_3729 IMG_3732

20141012-125223.jpg

20141012-125303.jpg

20141012-125427.jpg

Lindenberger Oktoberfest auf der Festwiese Bürgerhaus

“ Et is oa gezapt“ rief der Ortvorsteher Arno Krämer und das Original Oktoberfestbier sorgte für fröhliche Stimmung bei Jung und Alt.

Die Arge der Lindenberger Vereine hatte wieder viele Helfer und freute sich über die Unterstützung von vielen jungen Menschen,

die dann beim Fest sehr viel Spaß bei den vorbereiteten Spielen hatte.

Beim Maßkrug stemmen, an der Tromsäge und am Nagelbock wollten alle Teilnehmer die flüssigen Preise gewinnen.

Getanzt und geschunkelt wurde bei Live Musik mit Bernd und Bernd bis in den frühen Morgen.

IMG_2512 IMG_2515 IMG_2517 IMG_2518 IMG_2521 IMG_2522 IMG_2523 IMG_2525 IMG_2526 IMG_2529 IMG_2530 IMG_2531 IMG_2532 IMG_2533ARGE Weihnachtsbaumverkauf

 

IMG_8182 IMG_8187 IMG_8188 IMG_8191 IMG_8192 IMG_8194 IMG_8196 IMG_8198 IMG_8201 IMG_8202 IMG_8206 IMG_8208 IMG_8209 IMG_8212 IMG_8215 IMG_8219 IMG_8221 IMG_8224 IMG_8228 IMG_8229 IMG_8232 IMG_8233 IMG_8234 IMG_8235 IMG_8238 IMG_8239 IMG_8245 IMG_8247 IMG_8249 IMG_8250

unsere Tipps und Links


Aral Tankstelle Matthias Röcher

Löschgruppe und Jugendfeuerwehr Lindenberg

Fotograf Axel Ollenschläger
Eindrücke aus Lindenberg


Waldhotel Wilhelmshöhe

Haben Sie auch einen Link aus unserem Dorf für uns? Schreiben Sie der Redaktion redaktion@liebenswertes-lindenberg.de