Verleihung des Heimatpreises 2022

Herzlichen Glückwunsch

an die Seniorenarbeitsgruppe des Heimatvereins-Lindenberg e.V. für den zweiten Platz bei der Verleihung des Heimatpreises 2022 der Stadtverwaltung Freudenberg.

Zur Verleihung ließen sich KiTa Leiterin Heike Hengstenberg, Teile der Seniorenarbeitsgruppe und Teile des Vorstands des Heimatvereins- Lindenberg e.V. einladen und beglückwünschen. Heike Hengstenberg stellte das Projekt mit einigen Fotos  sehr eindrücklich vor.

Im November 2021 zog die KiTa „Abenteuerland“ in das neu errichtete Gebäude an der Siegener Straße ein. Sofort hat sich unsere Seniorenarbeitsgruppe des Heimatvereins den Bedürfnissen der KiTa angenommen. So wurden z.B. als erstes kleine Nistkästen als Willkommensgeschenke an die KiTa Kinder zur Gestaltung übergeben.

Da die Fertigstellung des Außengeländes incl. Spielplatz auf sich warten lässt, hat die Seniorengruppe mit sehr viel Mühe und ehrenamtlichem Einsatz eine naturnahe und sicher eingezäunte Alternative geschaffen. Die KiTa Leiterin Heike Hengstenberg war bei der Preisverleihung immer noch sichtlich gerührt über solch eine großartige Hilfe seitens der Seniorenarbeitsgruppe.

Fotos: Andreas Jahn 

Und so fanden bis jetzt schon etliche gemeinsame Aktivitäten statt: ein Laternenfest am Bürgerhaus (auch mit Unterstützung der Feuerwehr), der Nikolaus besuchte die KiTa und stellte dort einen Weihnachtsbaum auf, eine Aktion „Saubere Flur“, Maisingen im Dorf, Aufstellen eines Maibaums, ein Seniorennachmittag im Kindergarten.

Krönender Abschluss war das kürzlich gemeinsam gefeierte Kartoffelbratfest beim Bürgerhaus. Heike Hengstenberg erläuterte noch einmal, wie ausführlich das Thema Kartoffel im Vorfeld in der KiTa besprochen wurde und dann mit dem von den Kindern vorgetragenen Kartoffel-Lied „Wenn die Kartoffel nicht wär“ seinen Höhepunkt fand. Viele KiTa Familien folgten der Einladung und so erlebten Jung & Alt gemeinsam einen tollen bunten Nachmittag mit einem umfangreichen Angebot von Gerichten aus der tollen Knolle.

Fotos: Axel Ollenschläger, Collage: Karin Löw

Wobei diese Unterstützung bei der Integration des Kindergartens in das Dorfleben keine zeitlich begrenzte Aktion sein soll, sondern von Nachhaltigkeit geprägt und ein dauerhaftes enges Zusammenwirken von KiTa und Heimatverein Lindenberg e.V. von beiden Seiten geplant und gewünscht ist.

Für die Zukunft sind bereits etliche weitere gemeinsame Aktionen geplant.

Herzlichen Glückwunsch! Die Seniorenarbeitsgruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins Lindenberg e.V. wird für dieses Projekt mit und für unsere KiTa Abenteuerland mit einem zweiten Platz belohnt, welcher mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert ist. Ein Verwendungszweck zur Fortsetzung der gemeinsamen Aktivitäten wird sicher schnell gefunden sein.

 

1. Platz: Sanierung Dreschschuppen, Heimatverein Bottenberg

2. Platz „Jung & Alt gemeinsam“, Heimatverein Büschergrund                                       

2. Platz „Integration der KiTa Abenteuerland“, Heimatverein Lindenberg

Foto: Stadtverwaltung

 

Nachlese: unser Lindenberger Kartoffelbratfest

Ein erfolgreiches Kartoffel-Bratfest am 02.09.22 liegt hinter uns.

Begonnen hatte es schon am Freitag mit dem Kartoffelschälen am Brunnen vor dem Bürgerhaus. Lindenberger Frauen u. a. auch ukrainische Mitbürgerinnen hatten sich hieran beteiligt und 150 kg Kartoffeln geschält.

Wir sind sehr zufrieden! So freute sich der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins Lindenberg über die große Resonanz beim 1. Kartoffel – Bratfest am Bürgerhaus Lindenberg nach Corona.

Viele Besucher, ob Groß, ob Klein, waren gekommen, um das abwechslungsreiche Angebot an verschiedenen Kartoffelgerichten wie zum Beispiel den berühmten „Lindenberger Reibewaffeln“, den Pellkartoffeln, den Bratkartoffeln oder den Pommes mit Bratwurst zu genießen.

Während die Erwachsenen an den Ständen der kulinarischen Kartoffelgerichte anstanden, waren die vielen Kinder längst aktiv beschäftigt mit Kinderschminken, Luftballonaktion und Hüpfen in der Hüpfburg.

Die Kinder der AWO-Kindertagesstätte „Abenteuerland“ hier in Lindenberg unter der Leitung von Heike Hengstenberg steuerten mit einem musikalischen Auftritt auch dazu bei, dass der Nachmittag ein voller Erfolg wurde. In ihrem Liedbeitrag über die Kartoffel kam jedes Kartoffelgericht vor. (siehe Bild und Text weiter unten auf dieser Seite)

Es war ein Erfolg! Vor allem die Stimmung hat, wie auch das Wetter, gepasst. Denn nicht nur die Gäste, sondern auch die vielen Helfer hatten viel Spaß am Kartoffel-Bratfest.

Anita Wisser

 

Die Leiterin Heike Hengstenberg der AWO-Kita Lindenberg „Abenteuerland“ schreibt:

Das Lied heißt : “Wenn die Kartoffel nicht wär“.  Wir haben mit den Kindern über die Kartoffel gesprochen und was man alles daraus Kochen  und  Braten kann. Dazu haben die Kinder die einzelnen Gerichte selber gemalt und diese dann beim Vortrag des Liedes  hochgehalten. Für uns als Kita war es eine sehr schöne Erfahrung mit dazu zu gehören, das kam vom Team als auch von den Eltern. Wir werden auch noch auf ein Kartoffelfeld gehen um das Thema Kartoffel rund zu machen.

Heike Hengstenberg

Kartoffelbratfest am Samstag, den 3. September 2022

Liebe Lindenbergerinnen und Lindenberger,

endlich, nach 2-jähriger Durststrecke durch Corona ist es wieder soweit! Wir möchten euch zum traditionellen Kartoffel – Bratfest einladen.

Wann: Samstag, 03. September 2022 ab 14:00 Uhr
Wo: Bürgerhaus Lindenberg

Außer unseren „Lindenberger Reibewaffeln“ bieten wir verschiedene Kartoffelgerichte, Kaffee und Kuchen an sowie Getränke für Jung und Alt.

Da es nicht ganz fleischlos sein soll, gibt es später Würstchen vom Grill. Freuen können wir uns auf die Kinder der „Kita Abenteuerland Lindenberg“, die sich mit einem Beitrag an unserem Fest beteiligen werden.

Kommt gerne vorbei und feiert mit uns!

Euer Heimat- und Verschönerungsverein Freudenberg-Lindenberg e. V.

Verstecken die Lindenberger Ostereier oder….

Man sah Menschen mit Warnwesten an den Lindenberger Straßen, die sich ständig bückten. Verstecken die etwa Ostereier am Straßenrand?

Nein, sie holen die Aktion „Saubere Flur“ nach.

Diese Dorfreinigungsaktion war am 02.04.20022 leider ausgefallen, denn Frau Holle hatte den ganzen „Unrat“ am Straßenrand mit einer sauberen Decke aus Schnee zugedeckt und somit unsichtbar gemacht.

Aber am Karsamstag, den 16.04.2022 war es endlich soweit und die Helfer konnten den Müll aus der Vergangenheit aufsammeln.

Neben dem üblichen Müll waren auch „Corona Abfälle“ zu finden, so z. B. etliche Masken und sogar ein Corona-Selbsttest, der einfach in unsere Natur geworfen wurde.

Der Selbsttest war übrigens negativ und der Nutzer hatte kein Corona, aber den Müll einfach in die Umwelt zu entsorgen, könnte man trotzdem als „krank“ bezeichnen.

Absage Jahreshauptversammlung am 4. März 2022

Liebe Mitglieder des HuV – Lindenberg e. V.,

aufgrund der Corona Pandemie mussten wir bereits verschiedene Veranstaltungen verschieben bzw. absagen.

Im Hinblick auf die Kontakt.- und Veranstaltungsbeschränkungen müssen wir Euch nunmehr leider mitteilen, dass auch unsere ursprünglich für

Freitag, 04. März 2022 einberufene Jahreshauptversammlung abgesagt bzw. verschoben werden muss!

Über die Festlegung des Zeitpunkts zur Nachholung der Jahreshauptversammlung werden wir Euch zu gegebener Zeit informieren bzw. entsprechend einladen.

Die im dreijährigen Turnus vorgesehenen Vorstandswahlen werden ebenfalls auf den neuen Termin verschoben.

Der Vereinsvorstand bleibt aufgrund der Regelungen in Art. 2 §  5 Abs. 1 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der Corona – Pandemie handlungsfähig.

Mit freundlichen Grüßen – und bleibt gesund!

Der Vorstand

Grenzbegehung 2022

Liebe Heimatfreundinnen, lieber Heimatfreunde,

wir möchten Euch einladen, an der diesjährigen Grenzbegehung des Heimat- und Verschönerungsvereins Freudenberg – Lindenberg e.V. teilzunehmen.

Zu dieser informativen und interessanten Begehung sind auch alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich eingeladen und willkommen.

Die Grenzbegehung führt über Wiesen, Äcker und durch Wald und ist eine gute Gelegenheit, unter fachkundiger Führung  die Gemarkung von Lindenberg kennenzulernen.

Treffpunkt ist am Samstag, 19. Februar um 13:00 Uhr am Bürgerhaus Lindenberg,  Backes Weg 10.

Es wird empfohlen, festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung zu tragen. Die Grenzbegehung endet ca. um 17:00 Uhr am Bürgerhaus in Lindenberg.

Im Anschluss wird für alle Teilnehmer ein Imbiss gereicht.

Für die Grenzbegehung und den Imbiss gelten die jeweils tagesaktuellen

Auflagen der Coronaschutzverordnung.

Wir bitten um Voranmeldung unter  02734 – 47263  oder  heimatverein@liebenswertes-lindenberg.de

Der Vorstand

Heimat-und Verschönerungsverein  Freudenberg- Lindenberg  e.V.