Herzlich Willkommen!


Herzlich Willkommen auf der neuen Webseite „Liebenswertes Lindenberg“

Viele haben unsere Homepage vermisst und danach gefragt. Ganz nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ ist sie nun endlich wieder da und erstrahlt in neuem Glanz.

Hier finden Interessierte alle Informationen rund um den Ort Lindenberg: Neuigkeiten, Termine, Ansprechpartner.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Möchten Sie selber ein schönes Foto zusteuern oder einen Beitrag erstellen? Sprechen Sie gerne das Redaktionsteam an. Auch für Verbesserungsvorschläge haben wir ein offenes Ohr. Wir freuen uns auf Ihre Idee.

Die alten Webseiten sind natürlich immer noch zugänglich, sie wurden nur aus technischen Gründen ausgelagert und sind jetzt erreichbar unter https://archiv.liebenswertes-lindenberg.de

Verkehrsprobleme in der “Gerlies Stroose“

Verkehrsprobleme in der “Gerlies Stroose“ heute Rosenweg Anno 1867

Gerlies war der abgewandelte Vorname von Gerlach. Um 1801 taucht der Name Gerlach Weber gebürtig aus Niederfischbach als Hausbesitzer von der alten Hausnummer 1 auf.

Eine Tochter heiratete den Johannes Börner aus Büschen. Das Ehepaar baute nun ein Wohnhaus an mit der Hausnummer 17.  Der Hausname Gerlies wurde mitgenommen.

Friedhelm Röcher

Aber nun zu der eigentlichen Geschichte…… weiter lesen

Der Muskelkater kommt – die neuen Bäume 🌲 bleiben!

Das war eine richtig coole Aktion am gestrigen Samstag mit der Freiwilligen Feuerwehr Lindenberg! Die  Firma Siegberg Gin hatte ihr Versprechen eingelöst. Sie versprach im Rahmen ihrer Aktion ( FÜR JEDE FLASCHE SIEGBERG-GIN
SPENDEN WIR EINEN SETZLING)  für die ersten 1.500 verkauften Flaschen Gin 1.500 neue Bäume! Nun war es soweit, die Setzlinge wurden von der freiwilligen Feuerwehr Lindenberg, den Helfern der Haubergs Genossenschaft und anderen Helfern aus dem Dorf in der Nähe der Freiheit und des Seelbacher Weihers eingepflanzt. (siehe erstes Bild)

u.a. mit der freiwilligen Feuerwehr Freudenberg, Einheit Lindenberg (Link auf Facebook), der Waldgenossenschaft-Hauberg Lindenberg, den freiwilligen Helfern aus dem Dorf und dem Spender der Bäume, dem Unternehmen  Siegberg Gin: https://www.siegberg-gin.de/ mit seiner Aktion Gutes Tun.

Weiterer Bericht und Infos bei Freudenberg-Online.

Bilder: noch unbekannt (Name wird nachgereicht)

„Der Pfuhl“

Ich habe hier ein Gedicht von Richard Jung. Er ist aufgewachsen in dem Haus von Gertrud Jung. Er war ein Schwager von Gertrud und ist in jungen Jahren ins Bergische gezogen. Von Zeit zu Zeit besuchte er aber immer wieder Lindenberg.

Der Pfuhl wo er von berichtet war hinter dem heutigen Steinmetzbetrieb. Ewald war mein Vater und Walter mein Onkel.

Friedhelm Röcher … weiter lesen

Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertags hat zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft  auch in diesem Jahr am 14. November 2021 um 11:00 Uhr eine Kranzniederlegung auf dem Friedhof in Lindenberg statt gefunden.

Alle Bürger waren herzlich dazu eingeladen, gemeinsam den Opfern von Gewalt und Krieg, Kindern, Frauen und Männern aller Völker zu gedenken.

 

Bilder: Lothar Schlemper

Ehrennadel für Willi Jung

Verleihung der Ehrennadel  der Freudenberger Heimatvereine

Am 07. November im Jahre 1456 wurden Freudenberg die Freiheits- und Fleckenrechte von Graf Johann IV. zu Nassau neu verbrieft. Jährlich an diesem Tag wird das besondere Engagement von Mädchen und Jungen, Männern und Frauen um die Heimatpflege in Freudenberg durch die Verleihung der Ehrennadel in einem Festakt gewürdigt.

Willi Jung, seines Zeichens unser Kunstmaler in Lindenberg bekam am Sonntag, den 7. November 2021 die Ehrennadel der Freudenberger Heimatvereine überreicht.

Wir freuen uns alle mit ihm zusammen über diese verdiente Auszeichnung!

 

Nachlese Seniorenfeier 2021

Der Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg e. V. hatte nach der langen Corona bedingten Pause wieder zur Seniorenfeier eingeladen. Wie schon in den vergangenen Jahren richtete sich diese Einladung an alle Lindenberger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Bei einem geselligen Kaffeetrinken mit musikalischer Begleitung von Richard Flender gab es ausgiebig die Gelegenheit zu regen Gesprächen und fröhlichen Austausch. Auch Bürgermeisterin Nicole Reschke und Pastor Günther waren anwesend und Dieter Bohn und Charlotte Jung wurden als älteste Anwesende geehrt. Es war ein schöner geselliger Nachmittag.

Bilder: Lothar Schlemper

Neues Bürger-Serviceportal der Stadtverwaltung Freudenberg

Die Stadt Freudenberg schaltet heute, am Dienstag, den 02.November 2021, ihr neues Bürger-Serviceportal online. Die Verwaltung hat in den letzten Monaten ihre Dienstleistungen neu strukturiert und die digitale Bereitstellung eingerichtet.

https://www.freudenberg-stadt.de/Quicknavigation/Startseite/Stadt-Freudenberg-baut-Online-Angebot-f%C3%BCr-B%C3%BCrgerservices-aus.php?object=tx,2998.5&ModID=7&FID=2998.701.1

Im Bürgerservice-Portal sind sämtliche elektronisch verfügbaren Dienstleistungen und Formulare der Kommune zu finden, ergänzt um Services anderer Behörden. Das schließt auch das E-Payment per PayPal oder giropay ein, so dass Gebühren direkt online beglichen werden können. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können somit eine wachsende Zahl an Verwaltungsdienstleistungen am heimischen Schreibtisch oder mobil in Anspruch nehmen.

Das Angebot an neuen Dienstleistungen wird ständig erweitert und verbessert. „Das neue Portal ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum E-Government, denn die Verwaltung erfüllt damit nicht nur aktuelle gesetzliche Anforderungen, sondern verbessert auf diese Weise auch nachhaltig unseren Service“, erklärt Bürgermeisterin Nicole Reschke.

Erreichbar ist das Serviceportal direkt über die Startseite der städtischen Homepage www.freudenberg-stadt.de.

Ein Geschehnis auf der Wilhelmshöhe!

Ein Geschehnis was sich auf der Wilhelmshöhe (Crumbirken) vor ca. 250 Jahren zugetragen hat.

Wenn man die heutige L564 Autobahnzubringer betrachtet, kann man sich nicht vorstellen um was für Schwierigkeiten es sich damals handelte auf die „ Crombirke“ zu kommen. Henricius Stangier und Johannes Brücher aus Siegen berichten von einer Fahrt von Siegen nach Köln mit einem „ kurpfälzischen Postwagen“ …… weiter lesen

Friedhelm Röcher

 

Ernst Willi Jung stellte aus

Unser weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannter Künstler Ernst Willi Jung stellte seine neusten Objekte im Rahmen des „Church Day“ am Reformationstag 2021 im Gemeindezentrum Oberfischbach aus.

Mit einem Schmunzeln im Gesicht bestaunten die Besucher seine phantasievollen und oft witzigen Werke.

 

Als Dank und Anerkennung für seine Verdienste in der Heimatpflege wird Ernst Willi Jung am 07. November 2021 im Rahmen einer Feierstunde die „Ehrennadel“ der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine e. V. verliehen.

1 2